Fahrzeughersteller deutlich im Minus
Kurse in Tokio gaben erneut nach

Die asiatische Leitbörse verzeichnete schwächere Kurse. Der Nikkei-Index fiel unter die psychologisch wichtige Marke von 14 000 Punkten. Deutlich im Minus notierten die Kurse der Fahrzeug-Hersteller.

dpa-afx TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Donnerstag schwach geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte büßte 1,2 % ein und fiel wieder unter die psychologisch wichtige Marke von 14 000 Punkten. Zum Handelschluss notierte das Kursbarometer einen Verlust von 171,91 Punkten auf 13 895,79 Zähler.

Der marktbreite Topix büßte 9,35 Punkte oder 0,7 % auf 1 365,88 Zähler ein. Händler in Tokio nannten als Grund für die neuerlichen Abschläge die negative Vorgabe der Wall Street sowie die deutliche Festigung des japanischen Yen im Vergleich zum US-Dollar.

Im nächtlichen Devisenhandel waren für einen Dollar zeitweise 119 Yen zu haben. "Eine Reihe Export-abhängiger japanischer Unternehmen hat seinen Geschäftserwartungen einen Kurs von 155 Yen je Dollar zu Grunde gelegt", sagte der Analyst Yoshihiko Kuroichi von Kankaku Securities. Aus diesem Grund seien die Aktienkurse von Export-Unternehmen in Mitleidenschaft gezogen worden.

Honda gaben 180 Yen auf 5 060 Yen ab. Toyota fielen um 50 Yen auf 4 200 Yen während Suzuki 20 Yen auf 1 468 Yen abgaben. Nissan sanken um 21 Yen auf einen neuen Schlusskurs von 817 Yen. Nicht nur die Fahrzeugsteller sind Export-lastig, sondern auch Elektronikunternehmen, sagten Händler. Sony sanken um 250 Yen auf 9 950 Yen und Matsushita Electric gaben 10 Yen auf 2 315 Yen ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%