Archiv
Fairchild Semiconductor übernimmt Impala

Der Halbleiterhersteller Fairchild Semiconductor malt ein helleres Bild von seiner Zukunft. Die Umsätze im dritten Quartal sollen nicht so schlecht ausfallen wie bisher erwartet.

Anstelle des bisher erwarteten Umsatzrückgangs von 15 bis 20 Prozent gegenüber dem Vorquartal wird nun mit nur noch 15 Prozent gerechnet. Analysten waren zuvor von einer Reduzierung um rund 18 Prozent auf 305,1 Millionen Dollar ausgegangen. Kirk Pond, Vorstandsvorsitzender von Fairchild, sagte, er sehe Zeichen, dass der Umsatz im laufenden Quartal seine Talsohle durchschreiten werde. Zusätzlich gab das Unternehmen die Übernahme von Impala Linear bekannt. Der Entwickler von Halbleitern für mobile Kommunikationsinstrumente wie Handhelds und MP3-Playern soll für sechs Millionen Dollar bar und in Aktien übernommen werden. Impala Linear setzte im vergangenen Jahr rund zwölf Millionen Dollar um. Fairchild-Aktien verteuern sich im frühen Handel um knapp ein Prozent auf 21,25 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%