Archiv
Fallende Chrysler-Zahlen in den USA

In den USA wurden die Verkaufszahlen für Oktober veröffentlicht. Der größte Automobilkonzern General Motors hat die Absatzzahlen im Oktober um sieben Prozent gesteigert.

Die Umsatzsteigerung wurde in erster Linie durch Discountangebote erreicht. Laut Analyst David Bradley von J.P. Morgan sei dies im momentanen Umfeld die einzige Möglichkeit, Steigerungsraten zu erzielen. Ford, die Nummer Zwei meldet einen Rückgang um 5,5 Prozent. Die geringeren Absatzzahlen sind auf Probleme mit Firestone Reifen zurückzuführen. Ford hatte mehrere Fabriken stillgelegt, um vor allem die Explorer Modelle mit neuen Reifen auszurüsten. Das Chrysler Geschäft von DaimlerChrysler ist im vergangenen Monat in den USA um 8,4 Prozent gefallen. Mercedes-Benz erreicht einen Anstieg um 3,5 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%