Archiv
Fallstricke bei der Altersversorgung

Risiko: Das Vermögen sollte sich auf mehrere Anlageklassen verteilen, zum Beispiel auf Aktien, Zinspapiere und Immobilien. Je größer die Erfahrung, je länger die Anlagedauer und je größer der Mut, desto höher darf der Anteil der Aktien sein.

Produkte: Vor allem bei Aktien und Anleihen mit höherem Zins und Risiko empfiehlt sich, sie indirekt über Fonds oder Zertifikate zu kaufen, um das Risiko zu streuen. Zinspapiere mit hoher Sicherheit wie Bundesschatzbriefe oder Pfandbriefe kann man auch direkt kaufen.

Kosten: Lebensversicherungen sind in der Regel besonders stark mit Kosten belastet, Zertifikate und börsengehandelte Fonds dagegen relativ günstig. Noch wichtiger als die Kosten ist aber die Qualität der Kapitalanlage, die bei manchen Bewertungen (Ratings) zu kurz kommt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%