Archiv
Fallstudie Bremen

Bremen verwendet bei seinem virtuellen Serviceangebot Bremen.online einen bürgerzentrierten Ansatz. Seit 1996 ist die Stadt im Internet präsent.

Bremen verwendet bei seinem virtuellen Serviceangebot Bremen.online (bremen.de )einen bürgerzentrierten Ansatz. Seit 1996 ist die Stadt im Internet präsent. Partner bei Konzept, Durchführung und Betreuung der Website sind die Universitäten Bremen und die Hohschule für Künste. Die Homepage bietet sowohl Dienstleistungen als auch aktuelle lokale Informationen an.

Bremen.online konzentriert sich nach Angaben von Accenture gezielt auf Benutzergruppen. Es liege ein spezifisches Angebot für verschiedene Alters- und Berufsgruppen, Unternehmen sowie Touristen vor, das auch auf Englisch und Französisch abgerufen werden könne. Das Design der Website sei übersichtlich und einfach gestaltet. Auf Mulimedia-Animationen sei versichtet worden, um einen schnellen Zugang zu gewärhleisten und die Besucher nicht vom Wesentlichen abzulenken.

Fazit der Studie:

Bremen nehme auf Grund der umfassenden und weitreichenden Online-Angebote den ersten Platz ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%