Archiv
Fame-Aktien werden zu zehn Euro ausgegeben

Trotz schwieriger Marktlage für Neuemissionen und speziell für Medientitel sei die Emission sechsfach überzeichnet gewesen.

Reuters FRANKFURT. Die Aktien der F.A.M.E. AG Film & Music Entertainment AG werden zu zehn Euro zugeteilt. Ohne Berücksichtigung der Mehrzuteilungsoption von bis zu 200.000 Papieren belaufe sich das Emissionsvolumen damit auf 19 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Preisfindungsspanne hatte zwischen neun und zwölf Euro gelegen. Die Nachfrage sei sowohl von institutioneller als auch von privater Seite stark gewesen. Trotz schwieriger Marktlage für Neuemissionen und speziell für Medientitel sei die Emission sechsfach überzeichnet gewesen. Die Notierungsaufnahme am Frankfurter Neuen Markt ist für den 31. August vorgesehen.

Das Unternehmen hatte unter Federführung der HSBC Trinkaus & Burkhardt 1,7 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung und 200.000 Stücke aus Altaktionärsbesitz zum Kauf angeboten. Nach dem Börsengang und bei vollständiger Platzierung der Reserve werde sich der Streubesitzanteil auf 36,1 Prozent belaufen. Das Management werde noch 62,3 Prozent der Anteile halten. Im vorbörslichen Handel per Erscheinen wird die Fame-Aktie kurz nach Dienstagmittag bei der Börsenmakler Schnigge AG 12,50 zu 13,20 Euro gestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%