Familie hält bereits 25 Prozent der Anteile
Dole-Chef will Unternehmen kaufen

Der Vorstandschef des US-Lebensmittelkonzerns Dole, der Milliardär David H. Murdock, will das Unternehmen komplett für 2,5 Milliarden Dollar (2,54 Mrd Euro) übernehmen.

HB NEW YORK. In der Hand seiner Familie liegt bereits knapp ein Viertel der Anteile. Den Haltern der verbleibenden 76 Prozent bietet Murdoch nach Angaben vom Montag 29,50 Dollar je Anteilsschein. Die Dole-Aktie war am Freitag mit 24,49 Dollar aus dem Handel gegangen. Im frühen Handel am Montag legte das Papier um gut 22 Prozent auf rund 30 Dollar zu.

Aus eigenen Mittel wolle er 1,27 Mrd. Dollar zahlen, teilte Murdock am Montag mit. Der Restbetrag werde von der Deutschen Bank finanziert. Dole gab in einer Reaktion bekannt, der Aufsichtsrat werde in den kommenden Tagen einen Sonderausschuss zur Prüfung des Angebots bilden.

Das Geschäft mit Früchten, in dem Dole vor allem tätig ist, gestaltet sich derzeit wegen scharfen Wettbewerbs und eines Überangebots von lateinamerikanischen "Dollar-Bananen" schwierig. Dole brachte es 2001 auf 4,4 Mrd. Dollar Umsatz. Der wichtigste Konkurrent ist Chiquita.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%