Archiv
Fannie Mae: Boom im Hypothekengeschäft

Das auf Hypotheken spezialisierte Finanzinstitut konnte im ersten Quartal den Ertrag um 18 Prozent auf 1,23 Milliarden Dollar oder 1,20 Dollar pro Aktie steigern. Damit konnten die durchschnittlichen Schätzungen der Analysten um zwei Cents geschlagen werden.

Finanzvorstand Timothy Howard geht davon aus, dass die Gewinne pro Aktie im laufenden Jahr über 15 Prozent gesteigert werden können. Howard revidiert zudem die Prognosen für 2002 und 2003 nach oben und peilt bis Ende 2003 eine Verdoppelung des Gewinns pro Aktie an. Sinkende Zinsen haben zu einem Boom bei Neuanträgen und Refinanzierungen von Hypotheken geführt. Faennie Mae konnte die Zinserträge im Vergleich zum Vorjahr von 1,36 auf 1,7 Milliarden Dollar steigern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%