Archiv
Fast 300 illegale Einwanderer vor spanischen Küsten aufgegriffen

Die Polizei hat vor den spanischen Küsten fast 300 illegale Einwanderer aus Afrika aufgegriffen. Nach Medienberichten aus der Nacht zum Sonntag kamen seit Freitagabend in vier Booten an der Küste der Kanareninsel Fuerteventura 143 Immigranten an.

dpa MADRID. Die Polizei hat vor den spanischen Küsten fast 300 illegale Einwanderer aus Afrika aufgegriffen. Nach Medienberichten aus der Nacht zum Sonntag kamen seit Freitagabend in vier Booten an der Küste der Kanareninsel Fuerteventura 143 Immigranten an.

Im Bereich der Provinz Granada wurden am Samstag mehr als 100 Afrikaner in fünf Booten von der Polizei aufgehalten. Vor der angrenzenden Provinz Almería wurden in einen Boot 34 Flüchtlinge im Mittelmeer entdeckt.

Von den 32 vor Fuerteventura vermissten afrikanischen Flüchtlingen fehlte weiter jede Spur. Immer wieder kommt es vor den spanischen Küsten zu Flüchtlingstragödien, wenn die häufig seeuntüchtigen Boote mit den illegalen Einwanderern aus afrikanischen Staaten kentern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%