FBI befürchtet mehr Anschläge
Mögliche neue Spur von Bin Laden

Nach der Festnahme von Chalid Scheich Mohammed gibt es anscheinend eine neue Spur von Terroristenchef Osama bin Laden. Wie die "New York Times" am Donnerstag unter Berufung auf pakistanische Sicherheitsbeamte berichtete, habe sich der El-Kaida - Anführer im vergangenen Monat mit seinem Vertreter Mohammed in Pakistan getroffen.

HB/dpa WASHINGTON. Ort der Begegnung sei mutmaßlich Rawalpindi gewesen. Informationen über das Treffen seien im Unterschlupf Mohammeds in dieser Stadt gefunden worden.

Mohammeds Festnahme am vergangenen Samstag könnte nach Auffassung der amerikanischen Polizei kurzfristig zu mehr Terrorangriffen führen. Das US-Bundeskriminalamt FBI ermittelt nach Medienberichten vom Donnerstag gegen mindestens 12 Männer, die sich in den USA aufhalten und deren Namen in den Unterlagen Mohammeds gefunden wurden.

Die Bundespolizei warnte alle staatlichen und lokalen Dienststellen, dass der Fang die Ausführung geplanter Anschläge beschleunigen könne. Begründet wurde dies damit, dass die Verschwörer der Auswertung neuer Informationen durch die Strafverfolger zuvorkommen wollten. Langfristig sei die Festnahme Mohammeds ein "schwerer Schlag" für das Terrornetzwerk El Kaida.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%