Archiv
FBI warnt vor neuen Hacker-Angriffen auf US-Sites

Reuters WASHINGTON. US-Websites sollten sich nach Angaben der US-Bundespolizei FBI auf eine neue Welle von Hacker-Angriffen vorbereiten. Ein vom FBI geführtes Zentrum zum Schutz der Nationalen Infrastruktur teilte in Washington mit, es gebe einen Anstieg von Hacker-Aktivitäten, die darauf zielten, firmeninterne Informationen von E-Commerce- Sites zu stehlen. Die Eindringlinge nutzten bekannte Schwächen der Betriebssysteme Windows NT und im geringeren Maß auch Unix, um sich Zugang zu den Sites zu verschaffen. "In den meisten Fällen hatte sich der Hacker schon mehrere Monate lang zu schaffen gemacht, bevor die Opfer das Eindringen bemerken", schreibt das Zentrum auf seiner Website http://www.nipc.gov.

Das Zentrum empfahl Betreibern, gefährdete Systeme von Netzwerk-Experten kontrollieren und wenn notwendig aktualisieren zu lassen. Besonders vorsichtig sollten E-Commerce- oder Finanzwebsites sein. Im Februar hatten Hacker unter anderem die Websites des Internet-Anbieters Yahoo!, dem Online-Buchhändler Amazon.com und dem Internet-Auktionshaus eBay lahmgelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%