FBI wusste Bescheid
Bin Laden kaufte Flugzeuge in USA

Die US-Bundespolizei FBI wusste einem Untersuchungsausschuss des US-Kongresses zufolge schon vor den Anschlägen vom 11. September, dass Anhänger des Moslemextremisten Osama bin Laden in den USA Flugunterricht nahmen.

Reuters WASHINGTON. Das FBI sei aber davon ausgegangen, dass Bin Laden die Piloten für einige von ihm in den USA gekaufte Flugzeuge benötige, um damit Passagiere und Güter in Afghanistan zu transportieren, sagte Ausschussdirektorin Eleanor Hill am Dienstag auf einer Anhörung in Washington. Die Hintergründe des Flugzeugkaufs, der in ihrem Bericht nur nebenbei erwähnt wurde, wurden nicht näher beleuchtet.

In Kreisen des Kongresses hieß es, über die freigegebenen Informationen hinaus könnten keine weiteren Angaben gemacht werden. Der Kongress-Untersuchungsausschusses soll die Fehler von Polizei und Geheimdiensten vor den Anschlägen untersuchen. Das FBI sieht sich dem Vorwurf ausgesetzt, Hinweise auf die Anschlagsvorbereitungen ignoriert zu haben. Bei den Attentaten in New York und bei Washington starben rund 3 000 Menschen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%