Archiv
FC Valencia gewinnt Supercup

Uefa-Cup-Sieger FC Valencia hat zum zweiten Mal nach 1980 den europäischen Fußball-Supercup gewonnen. Die Spanier setzten sich im Stade Louis II. in Monaco mit 2:1 (1:0) gegen Champions-League-Gewinner FC Porto durch.

dpa MONACO. Uefa-Cup-Sieger FC Valencia hat zum zweiten Mal nach 1980 den europäischen Fußball-Supercup gewonnen. Die Spanier setzten sich im Stade Louis II. in Monaco mit 2:1 (1:0) gegen Champions-League-Gewinner FC Porto durch.

Rubens Baraja (32.) und Marco di Vaio (67.) brachten Valencia mit 2:0 in Führung, ehe Ricardo Quaresma (78.) der Anschlusstreffer gelang. Champions-League-Sieger Porto begann in der insgesamt schwachen Partie offensiver. Zwingende Tormöglichkeiten konnten sich jedoch beide Teams in der Anfangsphase kaum erarbeiten. Postiga scheiterte nach zehn Minuten für Porto.

Nach einer halben Stunde Spielzeit kam Valencia besser ins Spiel - und nutzte gleich die erste große Chance zum Führungstreffer. Baraja verwandelte für den spanischen Meister in der 32. Spielminute per Kopf unhaltbar. Die Abwehr des FC Porto wirkte nicht sicher.

Auch in der zweiten Halbzeit vermochten beide Teams spielerisch nicht zu glänzen. Der FC Valencia suchte die Vorentscheidung und setzte die Abwehr der Portugiesen immer wieder unter Druck. Porto ließ den notwendigen Biss vermissen, um das Spiel noch einmal herumzureißen. Carlos Alberto scheiterte in der 57. Minute an Valencias Schlussmann Canizares. Per Kopf machte zehn Minuten später di Vaio das 2:0 für Valencia perfekt. Der eingewechselte Quaresma (78.) konnte für Porto nur noch verkürzen.

Das Finale war auch ein Duell der neuen Trainer. Beim FC Porto, der unter José Mourinho mit einem 3:0-Erfolg über den AS Monaco die "Königsklasse" gewann, gibt nun der Spanier Victor Fernandez die Kommandos. Valencia holte nach dem Abschied von Rafael Benitez den Italiener Claudio Ranieri zurück, der die Spanier bereits von 1997 bis 1999 betreut hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%