FDP fordert Rücktritt von Möllemann
Die Erklärung von FDP-Vize Möllemann im Wortlaut

Das FDP-Präsidium hat am Sonntag Jürgen Möllemann zum Rücktritt von seinem Amt als stellvertretender Bundesvorsitzender der Partei aufgefordert.

ddp BERLIN/ DÜSSELDORF. Im Nachfolgenden dokumentiert die Nachrichtenagentur ddp die Erklärung Möllemanns, die dieser in der Sitzung des Gremiums am späten Sonntagnachmittag abgegeben hat:

"Dies ist heute Abend die bitterste Stunde während meiner Mitgliedschaft und Mitarbeit in der FDP. Das gilt für diese Sitzung, für das aus meiner Sicht bei all der Arbeit äußerst enttäuschende Wahlergebnis sowie die monokausale Erklärung und das an mich gerichtete Ansinnen des Parteivorsitzenden. Über all dies und die damit verbundenen komplexen Zusammenhänge, Ursachen und Wirkungen möchte ich nach gutem Brauch eine Nacht nachdenken und mich morgen vor dem Bundesvorstand der FDP äußern. Es wäre aus meiner Sicht angemessen und fair gewesen, bis dahin mit einer Beschlussfassung des Präsidiums zu warten."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%