FDP-Ortsverein zeigt kein Verständnis
Ex-Bundesminister aus der FDP ausgetreten

Der ehemalige Bundesbildungsminister Rainer Ortleb ist aus der FDP ausgetreten.

ddp DRESDEN. Ortleb habe am Rande einer Mitgliederversammlung des FDP-Ortsvereins Dresden-Altstadt aus "völlig unerfindlichen Gründen" seinen Austritt erklärt, teilte der Fraktionsvorsitzende der Liberalen im Dresdner Stadtrat, Jan Mücke, am Dienstag in Dresden mit. In derselben Sitzung habe auch Ortlebs Stellvertreter Hans-Dieter Tarz seinen Austritt erklärt.

Bevor Ortleb die Sitzung verließ, habe er sich "ein bisschen in rage geredet," sagte Mücke. Thema der insgesamt sehr aufgeregten Sitzung sei die Dresdner Oberbürgermeisterwahl gewesen, bei der der FDP-Politiker Ingolf Roßberg als Kandidat eines Oppositionsbündnisses zum neuen Verwaltungschef gewählt worden war. Die FDP hatte sich seinerzeit erst nach der Aufstellung Roßbergs offiziell dazu entschieden, dessen Kandidatur ebenfalls zu unterstützen.

Er selbst habe damals davon abgeraten, einen Kandidaten gewissermaßen gegen die eigene Koalitionsregierung mit der CDU ins Rennen zu schicken, sagte Mücke. Seitdem gebe es "atmosphärische Störungen" innerhalb der Dresdner FDP. Ortlebs Austritt halte er jedoch für eine "irrationale Entscheidung," die er bedauere. Mücke verwies darauf, dass Ortleb vor einigen Jahren schon einmal seinen Austritt aus der Partei erklärt habe, dann aber doch wieder zurückgekehrt sei. Mücke zufolge war auch Roßberg, der ebenfalls an der Sitzung am Montagabend teilgenommen habe, von der Entscheidung des Ex-Ministers überrascht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%