FDP will drastisch vereinfachtes Steuermodell
FDP: Vereinfachtes Steuermodell

Mit einem Konzept zur drastischen Vereinfachung des deutschen Steuersystems startet die FDP in den Bundestagswahlkampf.

WiWo/saf DÜSSELDORF. Der liberale Vorschlag bricht mit alten Tabus und erlaubt eine Steuererklärung auf einer DIN A4-Seite. FDP-Steuerexperte Hermann Otto Solms, der das Papier federführend entworfen hat, plädiert für die Gleichbehandlung aller Einkunftsquellen. Zudem sollen für Personenunternehmen wie Kapitalgesellschaften nur noch drei Stufentarife gelten: 15, 25 und 35 Prozent.

Zur Finanzierung der milliardenschweren Steuerausfälle schlagen die Liberalen vor allem eine komplette Abschaffung von Sonderabschreibungen vor sowie einen umfassenden Abbau der Subventionen von durchschnittlich mindestens 20 Prozent, eine Begrenzung der Pendlerpauschalen und die Streichung der steuerfreien Nachtzuschläge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%