Fed-Entscheidung ohne Wirkung
Euro legt deutlich zu

Der Kurs des Euro ist am Mittwoch zielstrebig über die 90-Cent-Marke gestiegen, wobei er am Nachmittag wieder leicht abwärts tendierte. Händlern zufolge spielte die US-Zinssenkung vom Vorabend keine Rolle bei der Stärkung der europäischen Gemeinschaftswährung. Um 16.15 Uhr stand der Euro bei 0,9002 US-$. Zeitweise notierte er bei 0,9046 $.

dpa-afx FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 0,9014 (Dienstag: 0,8961) US-$ fest. Der Dollar kostete damit 2,1698 DM.

Ein Düsseldorfer Devisenhändler sagte, die Zinssenkung in den USA habe keinen Einfluss auf den Euro-Kurs gehabt, weil sie schon eingepreist gewesen sei. Jetzt blicke der Markt vielmehr mit Spannung auf die Zinsentscheidungen der Europäische Zentralbank (EZB) und der Bank of England (BoE) am morgigen Donnerstag.

Nach oben bewegt habe den Markt am Mittwoch vielmehr ein Gerücht, wonach ein bedeutender Investor aus dem Fernen Osten größere Mengen Euro eingekauft habe. "Die Frage ist jetzt, macht die EZB es den Amerikanern nach", sagte der Devisenhändler.

Zinssenkung würde Euro stärken

Falls der Leitzins im Euroland um mehr als 0,25 Prozentpunkte (25 Basispunkte) gesenkt werde, werde der Euro deutlich nach oben tendieren. Bleibe die Zinssenkung aus oder bei nur 0,25 Prozentpunkten, dann schade dies der europäischen Währung. "Deshalb wird sich bis morgen keiner mehr positionieren, der Kurs wird relativ ruhig stehen bleiben."

Die anhaltenden Spekulationen über eine deutliche Ölpreiserhöhung durch das OPEC-Kartell würden den Euro kaum beeindrucken, fügte der Experte hinzu. Generell sei der Euro "viel unempfindlicher" gegenüber externen Faktoren wie dem Ölpreis geworden.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6155 britische Pfund, 108,98 japanische Yen und 1,4704 Schweizer Franken fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%