Archiv
Federer steht am Rothenbam im Endspiel

Hamburg (dpa) - Roger Federer hat das Endspiel des Tennis-Masters-Turniers am Hamburger Rothenbaum erreicht. Der Weltranglistenerste aus der Schweiz besiegte im Halbfinale den Australier Lleyton Hewitt mit 6:0, 6:4.

Im Finale des mit 2,425 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turniers trifft Federer auf Titelverteidiger Guillermo Coria (Argentinien) oder Ivan Ljubicic (Kroatien). «Heute hat es einfach super für mich geklappt», sagte Federer, «heute habe ich sehr gut gespielt.» Mit großem Optimismus sieht er dem Endspiel entgegen: «Ich sehe da Chancen, dieses Turnier zu gewinnen.»

Der 22 Jahre alte Federer hat das Hamburger Turnier schon einmal vor zwei Jahren gewonnen. Für ihn war es das Sprungbrett in eine große Karriere. Inzwischen ist er Weltmeister, Wimbledon- und Australian-Open-Sieger. Auf Sand konnte er neben Hamburg bislang aber nur das Turnier in München (2003) gewinnen.

Im ersten Sandplatz-Duell mit dem früheren Weltranglistenersten Hewitt - zwei Mal Weltmeister (2001, 2002), Sieger in Wimbledon (2002) sowie bei den US Open (2001) - ließ Federer am Samstag dann keinen Zweifel an seiner festen Absicht, in Hamburg erneut zu gewinnen. «Es ist eine gute Gelegenheit zu sehen, wo mein Spiel steht», hatte Haas-Bezwinger Hewitt vor dem Match gesagt. Die Antwort fiel im ersten Satz deprimierend für ihn aus. In nur 23 Minuten fegte Federer Hewitt mit 6:0 von der roten Asche und gestattete ihm nicht einmal eine Breakchance.

Im zweiten Durchgang kassierte Hewitt ein Break zum 2:4, doch mit seiner ersten Breakchance im Match nahm er Federer den Aufschlag ab und verkürzte auf 4:5. An der vierten Niederlage im elften Vergleich mit dem Schweizer änderte diese freilich nichts mehr, denn mit dem Rebreak nach genau einer Stunde entschied Federer das Match.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%