Archiv
FedEx: Bear Stearns bleibt bei “halten”

Das Ergebnis von FedEx lag mit 33 Cents einen Cent unter den Erwartungen von Bear Stearns. "Berücksichtigt man die sehr kreative Buchhaltung im abgelaufenen Quartal, fiel das Ergebnis im Grunde noch schlechter aus", bemängelt Analyst Edward Wolfe.

In allen Geschäftsbereichen lag das abgewickelte Volumen an Paket- und Briefsendungen unter den Erwartungen. Express-Auslieferungen innerhalb der USA verzeichneten den ersten Rückgang seit 1990. Wolfe vermutet, dass das Versandaufkommen auch in den kommenden Quartalen nachlassen wird. Außerdem müsse man damit rechnen, dass die Margen des Unternehmens nicht aufrecht gehalten werden können.
Die durchschnittlichen Gewinnerwartungen an der Wall Street dürften weiter unter Druck geraten und weiter sinken. Aufgrund der schlechten Transparenz, was den zukünftigen Verlauf der Ertragslage betrifft und dem Risiko weiterer Enttäuschungen, stuft Wolfe die Aktie weiterhin nur mit "haltenswert" ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%