Archiv
Fedex: Kurier tritt auf die Kostenbremse

Der Express-Kurierdienst konnte im abgelaufenen vierten Quartal einen Gewinn vor außerordentlichen Posten in Höhe von 64 Cents pro Aktie erzielen. Damit werden die durchschnittlichen Erwartungen um zwölf Cents übertroffen.

Die Schätzungen wurden nach einer vor kurzem ausgesprochenen Ertragswarnung erheblich reduziert. Das Management hat aufgrund des schwierigen Umfelds Bonuszahlungen an Mitarbeiter deutlich gesenkt und einen Einstellungsstopp in Kraft gesetzt. Ferner wurden einige Kostensenkungsprogramme initiiert. Das Ergebnis des angebrochenen ersten Quartals, soll unter dem Niveau des Vorjahres ausfallen. Dennoch wird der Cash-Flow des Kurierdienstes im Fiskaljahr 2002 positiv sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%