Fehlarlarm: Kein Sprengstofffund
Bombenalarm lähmt Messe-Verkehr

Eine Sprengstoffwarnung forderte von Bahnpendlern am Tag der IAA-Eröffnung mit Kanzlerbesuch Geduld in Frankfurt viel Geduld. Ein Messe-Bahnhof und eine Straße am Frankfurter Messegelände waren für rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Der Verdacht auf einen Sprengstofffund hat sich jedoch nicht bestätigt.

HB FRANKFURT. Der Bundesgrenzschutz (BGS) gab Entwarnung und hob die Sperrung einer S-Bahnhaltestelle an der Messe, wo derzeit die weltgrößte Automobilausstellung IAA stattfindet, wieder auf. "Es wurden keine verdächtigen Gegenstände gefunden", sagte ein BGS-Sprecher auf Anfrage. "Die Sperrung ist aufgehoben."

Zuvor hatte ein Sprengstoffhund an einem Fahrkartenautomaten an der Messe-Haltestelle angeschlagen, woraufhin die Haltestelle gesperrt und von Sprengstoffspezialisten untersucht worden war. Der Vorfall ereignete sich kurz vor Eröffnung der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA), an der unter anderem Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) teilnahmen.

Die Deutsche Bahn rief Messe-Besucher auf, auf U-Bahnen, Straßenbahnen und den Bus-Verkehr auszuweichen. Der Fernverkehr zwischen Frankfurt und Kassel, der ebenfalls über die Messestrecke fährt, werde über Hanau umgeleitet. Es kam zu erheblichen Behinderungen des morgendlichen Berufsverkehrs. Die Polizei hatte die Sicherheitsvorkehrungen in Frankfurt bereits im Vorfeld der IAA, die am zweiten Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 eröffnet wird, erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%