Fehlende Impulse
Deutsche Aktienmärkte eröffnen kaum verändert

Die deutschen Aktienmärkte sind am Freitag nur wenig verändert in den Handel gestartet, was Aktienhändler auf fehlende Impulse und einige Gewinnmitnahmen zurückführten.

Reuters FRANKFURT. Im frühen Handel gaben unter anderem MAN und die Technologiefirmen Infineon und SAP deutlich nach. MAN-Papiere büßten rund zwei Prozent auf 26,78 Euro ein. Infineon und SAP verloren jeweils rund ein Prozent. Dagegen legten Papiere der Deutschen Bank und der Commerzbank knapp ein Prozent an Wert zu.

Der Deutsche Aktienindex (Dax) fiel im frühen Geschäft um 0,02 % auf 5 038 Punkte. Am Neuen Markt gab der Blue-Chip-Index Nemax-50 0,13 % auf 1 009 Zähler nach. Der MDax für mittelgroße Werte tendierte gut behauptet bei 4 380 Punkten. Am Vortag hatte der Dax 1,59 % zugelegt, während der Nemax-50 um 1,85 % fiel.

In den USA hatten die Börsen am Donnerstag leichter geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte hatte 0,21 % und die Technologiebörse Nasdaq 1,16 % verloren.

Am Neuen Markt stiegen die Anteilsscheine von Umweltkontor nach der Vorlage von Geschäftszahlen um knapp neun Prozent auf 7,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%