Fehlende Kaufanreize in den kommenden Tagen
Tokioter Leitbörse schließt uneinheitlich

Mit einer uneinheitlichen Tendenz haben sich die Aktienkurse an der Tokioter Leitbörse aus dem Handel verabschiedet. Nach positiven Nasdaq-Vorgaben hätten einige Investoren im Technologiebereich kursgünstige Anschaffungen vorgenommen, sagt ein Händler.

vwd TOKIO. Während die leichten Kursgewinne im Technologiebereich dem Nikkei-225-Index zum Handelsschluss ein Plus von 0,1 Prozent bzw elf JPY auf 11.664 JPY einbrachten, ermäßigte sich der Topix-Index um 0,2 % bzw zwei Zähler auf 1116 Stellen. Umgesetzt wurden nach vorläufigen Angaben 894,6 (Dienstag: 939,5) Mill. Titel. Nach positiven Nasdaq-Vorgaben hätten einige Investoren im Technologiebereich kursgünstige Anschaffungen vorgenommen, sagt ein Händler. Allerdings sei es bei den Indexschwergewichten Hitachi und Kyocera zu Abschlägen gekommen.

Im Großen und Ganzen hielten sich die Investoren im Technologiesektor aber noch zurück. Das sollte sich aber ändern, wenn sich die US-Technologiewerte wieder nachhaltig erholen, fügte ein Marktteilnehmer hinzu. Zur Wochenmitte habe die rege Nachfrage nach zyklischen Werten, besonders im "günstigen" Nicht-Technologiebereich, den Markt unterstützt. Der Nikkei-225 dürfte sich in den kommenden Tagen wegen fehlender Kaufanreize in einer Spanne von 11 500 bis 11 900 Zählern bewegen, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%