Fehlende US-Vorgaben
Dax unverändert erwartet

Die deutschen Aktienwerte dürften nach Einschätzung von Händlern am Dienstag mangels Vorgaben aus den USA sowie einem neutralen Verlauf der Tokioter Börse kaum verändert in die Sitzung starten.

rtr FRANKFURT. Anlegerinteresse könnten am Tag der Hauptversammlung die Aktien der Deutschen Telekom sowie die Titel von RWE auf sich ziehen, nachdem der Energiekonzern am Morgen Bilanzdaten vorgelegt hatte und bei der Telekom die Hauptversammlung anstehe, sagte ein Frankfurter Händler. Gegen Nachmittag werde sich der Markt auf Wirtschaftsdaten aus den USA konzentrieren, um weitere Signale über die Entwicklung der US-Wirtschaft zu erhalten.

Die Citibank berechnete den Deutschen Aktienindex (Dax) gegen 8.15 Uhr mit 6 217 Punkten, nach einem Schluss von 6 216 Zählern am Montag. Das Handelshaus Lang & Schwarz sieht den Dax bei 6 215 Punkten.

Am Tag der Hauptversammlung der Deutschen Telekom stehe die T-Aktie im Anlegerfokus, hieß es am Markt. Vorstand und Aufsichtsrat werden sich dabei gegen Kritik vieler Aktionäre zur Wehr setzen müssen. Für das Treffen am Dienstag in Köln sind zahlreiche Gegenanträge gestellt worden, die vor allem verlangen, Vorstand und Aufsichtsrat auf Grund des seit Jahresfrist halbierten Aktienkurses, des als zu teuer empfundenen VoiceStream-Kaufs und der kostenträchtigen Fehler bei der Versteigerung der UMTS-Mobilfunklizenzen nicht zu entlasten.

Warten auf US-Daten

Der Energiekonzern RWE hat in den ersten neun Monaten seines laufenden Geschäftsjahres 2000/01 die Ergebnis- und Umsatzprognosen von Analysten übertroffen und seine Vorhersage für den Jahresgewinn deutlich angehoben hat.

Der französische Telekomausrüster Alcatel und sein US-Konkurrent Lucent könnten nach Angaben aus mit der Situation vertrauten Kreisen am Mittwoch ihren Zusammenschluss ankündigen. Es sei zu erwarten, dass die Boards beider Gesellschaften über einen Zusammenschluss im Volumen von geschätzten 72 Mrd. DM am Dienstag abstimmen werden, hieß es in den Kreisen am Montag. Ein solcher Zusammenschluss würde nach Ansicht von Analysten auch den Druck auf Siemens erhöhen, ihre Netzwerksparte ICN durch Übernahmen zu verstärken.

Gegen 14.30 Uhr (MESZ) werden Daten zu den persönlichen Einkommen sowie Ausgaben in den USA veröffentlicht. Gegen 16.00 Uhr (MESZ) steht die Bekanntgabe des Index für das US-Verbrauchervertrauen an. Die US-Aktienmärkte waren am Montag auf Grund eines Feiertages (Memorial Day) geschlossen. In Tokio ging der Nikkei-Index mit einem Plus von 0,3 % aus dem Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%