"Feindliche Übernahme"
Winter über Höhe des Angebots enttäuscht

Der Chipkarten-Hersteller Winter lehnt eine Übernahme durch die VDN-Tochter Eurocoin ab.

Reuters FRANKFURT/M. Der Winter-Vorstand sei über die Höhe des angekündigten Übernahmeangebotes enttäuscht und halte es für zu niedrig, teilte das Unternehmen aus Olching bei München am Montag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Die in den vergangenen Wochen geführten Gespräche mit dem Münzenhersteller Eurocoin hätten zu keinen strategisch sinnvollen Gesprächen geführt, hieß es. Der "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe) sagte Winter-Chef Gerhard Osterrieder: "Wir bewerten das Angebot und Verhalten als eine feindliche Übernahme."

Winter teilte weiter mit, ein deutlich höheres Angebot als das von 1,74 Euro je Aktie erwartet zu haben. Am letzten Handelstag vor der Veröffentlichung des Übernahmeangebotes habe der Börsenkurs noch bei 2,20 Euro gelegen. Zudem verfüge das Unternehmen über eine Eigenkapitalbasis von 20,4 Millionen Euro Ende 2002, was mehr als 50 Prozent der Bilanzsumme entspreche.

Auf Basis des vorhandenen Eigenkapitals errechne sich bei 6,1 Millionen Aktien ein Wert von 3,34 Euro je Anteilsschein. "Es besteht die Gefahr, dass Eurocoin zu einem billigen Preis einsteigt und das Unternehmen dann ausschlachtet", sagte Osterrieder der "FTD".

Eurocoin hatte in der vergangenen Woche mitgeteilt, Winter übernehmen zu wollen und dadurch seine Geschäfte im bargeldlosen Zahlungsverkehr zu erweitern. Eurocoin wolle aber mit dem bisherigen Winter-Vorstand zusammenarbeiten und daher seinen Anteil von 41,5 Prozent vorerst nicht aufstocken, hieß es. Die von Familienstreitigkeiten geprägte Winter AG hatte das Übernahmeangebot zunächst begrüßt. "Die Gespräche verlaufen in einem positiven Klima", hatte Osterrieder vergangenen Montag gesagt.

Eurocoin hatte bereits im April mitgeteilt, den Anteil an Winter samt eines Stimmbindungsvertrages mit einem Großaktionär auf 41,5 Prozent erhöht zu haben und die Gesellschaft übernehmen zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%