Fernsehsender baut Onlinepräsenz aus: RTL will im Internet nicht nur mit "Big Brother" überzeugen

Fernsehsender baut Onlinepräsenz aus
RTL will im Internet nicht nur mit "Big Brother" überzeugen

"Wir wollen Qualität statt Schülerzeitungen", sagt RTL-New Media-Geschäftsführer Hans Mahr. Nach Unternehmensangaben wird vor allem an eine Verbindung der Inhalte mit E-Commerce gedacht. Neben Unterhaltung und Lifestyle-Themen will RTL auf insgesamt 120 000 Seiten auch bei Nachrichten und Börseninformationen Kompetenz aufbauen. Der im März gegründete Unternehmenszweig RTL New Media wird allein in diesem Jahr 70 Mill. DM ins Internetgeschäft investieren.

dpa HAMBURG. Der Privatfernsehsender RTL will von kommendem Montag an mit einem Online-Auftritt starten, der im Web "mehr als Fernsehen" bieten soll. Wie der Vorsitzende der Geschäftsführung von RTL New Media, Thomas Hesse, am Donnerstagabend in Hamburg sagte, will das Entertainment-Portal vor allem die ans TV- Programm angelehnten Inhalte mit E-Commerce (elektronischem Handel) eng vernetzen.

Auf den Sites werden mit Hilfe bewegter Bilder etwa die Fans der Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" oder die Formel-1-Fans als interaktive "Community" angesprochen. Bei TV-Quizshows wie etwa "Wer wird Millionär?" sollen Internet-Nutzer künftig live am Computer für sich mitspielen können. Wer wolle, könne sich dann gleich ein Buch zum Thema "Der Weg zum Millionär" bestellen. Dabei arbeitet RTL unter anderem mit dem Online-Buchhändler BOL zusammen, der wie RTL zum Bertelsmann-Konzern gehört.

Neben Unterhaltung und Lifestyle-Themen will RTL auf insgesamt 120 000 Seiten jedoch auch bei Nachrichten bis hin zu Börseninformationen Kompetenz zeigen. "Wir wollen Qualität statt Schülerzeitungen", sagte RTL-New Media-Geschäftsführer Hans Mahr. Mahr, der zugleich RTL-Chefredakteur ist, bezeichnete viele Internet- Angebote als "handgestrickt". Schon im Juli dieses Jahres sah sich RTL mit seinem Internet-Angebot mit 65,62 Millionen Seitenabrufen laut IVW-Zahlen (Pageimpressions) als Marktführer. Auch ohne "Big Brother" - die Soap war ein Hit im Internet - gebe es ein monatliches Wachstum von 15 %.

Die im März neugegründete RTL New Media, deren Börsengang vorgesehen ist, will in den kommenden drei bis fünf Jahren 500 Mill. DM ins Internet-Geschäft investieren. In diesem Jahr werden davon nach RTL-Angaben 70 Mill. ausgegeben. Das Unternehmen beschäftigt in Köln rund 200 Mitarbeiter. Allein hundert sind mit der Entertainment-Plattform beschäftigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%