Fertigung eines Kleinwagen
Daimler-Chrysler und Mitsubishi suchen Standort für Motorenwerk

Reuters FRANKFURT. Die Daimler-Chrysler AG und der viertgrößte japanische Automobilhersteller Mitsubishi Motors Corp suchen einen Produktionsstandort für die Fertigung von Motoren für einen Kleinwagen, den die Unternehmen gemeinsam bauen wollen. Ein Sprecher von Daimler-Chrysler bestätigte auf Anfrage von Reuters zu Wochenschluss einen entsprechenden Bericht in der "Welt am Sonntag". Für die Produktion ihres "Z-Car" suchten die beiden Konzerne derzeit einen Standort. In der engeren Wahl seien Gemeinden in Ostdeutschland sowie Ungarn, sagte der Sprecher weiter. Das geplante Investitionsvolumen belaufe sich auf 200 Millionen Euro und der Personalbedarf auf 500 bis 600 Mitarbeiter.

Daimler-Chrysler und Mitsubishi Motors hatten Ende Juli eine Allianz besiegelt, in deren Rahmen sich Daimler-Chrysler mit 34 Prozent an dem japanischen Automobilhersteller beteiligte. mit

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%