Festakt in Berlin
Einheitsfeier: Rau dankt den Amerikanern

Demokratie und Freiheit "verdanken wir unseren Freunden und Verbündeten", sagte der Bundespräsident in seiner Ansprache zur Deutschen Einheit.

dpa BERLIN. In Berlin hat am Donnerstag der traditionelle Festakt zur Feier der Deutschen Einheit begonnen. Bundespräsident Johannes Rau dankte in seiner Ansprache besonders den Vereinigten Staaten für deren Verdienste um die Wiedervereinigung. "Dass die Ideale von Demokratie und Freiheit sich endlich durchgesetzt haben, das verdanken wir den Bürgerinnen und Bürgern im Osten, aber wahrlich auch unseren Freunden und Verbündeten. Das werden wir ihnen nicht vergessen", sagte Rau.

Zuvor hatte US-Präsident George W. Bush erstmals seit der Bundestagswahl wieder offiziellen Kontakt zu Deutschland aufgenommen und zum Tag der Einheit seine "herzlichen Grüße" an den Bundespräsidenten übermittelt. In einem handschriftlich unterzeichneten Brief schrieb Bush, Amerika feiere am zwölften Jahrestag der deutschen Vereinigung gemeinsam mit Deutschland "diesen bedeutenden Tag".

Der Berliner Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) sagte in seiner Eigenschaft als Bundesratspräsident, Berlin als Schauplatz der diesjährigen Einheitsfeiern sei ein gutes Beispiel dafür, dass die Menschen schon weitergekommen seien bei dem Versuch, die Folgen der Teilung zu überwinden.

Höhepunkt der Feiern ist am Abend die Enthüllung des Brandenburger Tores, das in aller Welt als Symbol der Deutschen Einheit bekannt wurde. Dazu wird als Ehrengast der frühere US-Präsident Bill Clinton erwartet.

Am Morgen hatten Bundeskanzler Gerhard Schröder mit seiner Frau Doris und andere Politikern an einem ökumenischen Gedenkgottesdienst im Berliner Dom teilgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%