Feste Eröffnung nach positiven US-Vorgaben
Neuer Markt legt deutlich zu

Die gestiegenen Börsenkurse an der Wall Street haben am Mittwochmorgen die beiden Börsenbarometer des Neuen Marktes beflügelt. Positive Analystenkommentare hatten die gewichtigsten Technologieaktien an der Nasdaq nach oben getrieben. Der US-Technologieindex legte am Vortag um 3,05 % zu.

dpa-afx FRANKFURT. "Nach dem 3-Prozent-Kursplus der Nasdaq am Vortag ist der positive Start keine Überraschung", sagte ein Händler in München. Für den weiteren Verlauf des Handelstages käme es darauf an, wie sich die Futures entwickeln. "Wenn die ins Minus rutschen, dann entscheidet sich, wie optimistisch wir wirklich sind", sagte der Händler.

Der Nemax 50 stieg nach einem Gewinn von 1,89 % am Dienstag im frühen Handel um weitere 2,40 % auf 1 234,00 Punkte. Der Nemax All Share , der die Kursbewegung aller 330 derzeit gelisteten Unternehmen abbildet, stieg bis 9.10 Uhr um 1,96 % auf 1 204,63 Punkte.

Neue Aufträge für Entwickler von E-Commerce-Software strahlten auch auf den Aktienkurs von Broadvision aus. Der US-Mitbewerber Ariba meldete am Vortag einen neuen Großkunden: Das Rüstungs-Unternehmen General Dynamics will bei seinen Bestellungen mittels der Software 10 Prozent der Kosten einsparen.

Broadvision-Aktien, deren Wert an den vergangenen fünf Börsentagen zwischen 4,16 und 3,20 Euro pendelten, stiegen um 7,81 Prozent auf 3,45 Euro. Dem Unternehmen droht einer Analysten-Studie zufolge der Rausswurf aus dem Premium-Index Nasdaq 100, der Mitte diesen Monats neu geordnet wird. Intershop-Aktionäre konnten von dem Kursplus ebenfalls profitieren: Der Aktienkurs stieg um 5,02 Prozent auf 2,30 Euro.

Der Händler von elektronischen Bauelementen, CE Consumer Electronic , hat seine revidierten Umsatzprognosen bereits nach 11 Monaten erreicht. Die Anteilsscheine wurden in den ersten Handelsminunten im Xetra-Handel überhaupt nicht nachgefragt. Zum Handelsschluss am Vortag kosteten die Papiere 5,10 Euro.

Spekulationen um Entlassungen bei der Internet-Agentur Pixelpark belasten den Aktienkurs. Die "Süddeutsche Zeitung" schätzte, dass nahezu jede zweite Stelle bei der Bertelsmann-Tochter demnächst wegfallen werde. Pixelpark selbst will Details der zweiten Restrukturierungsrunde am Freitag vorstellen. Die Aktie stieg bei einem Umsatz von 3 000 Papieren um 3,19 Prozent auf 7,12 Euro.

Die Aktien der Internet-Kontaktbörse Matchnet plc. profitierten von der Erhöhung der Planzahlen. Die Aktien legten um 18,89 Prozent auf 2,14 Euro zu. Statt der bisher geplanten 5 Millionen Dollar will das Unternehmen im kommenden Jahr ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 6,5 Millionen Dollar erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%