Festgenommene sollte Geld ins Ausland bringen
Helfer der Frankfurter Millionen-Räuber gefasst

Fast sechs Monate nach dem spektakulären Überfall auf einen Geldtransporter in Frankfurt mit 7 Millionen Euro Beute hat die Polizei erneut vier Helfer der Räuber festgenommen.

dpa/HB FRANKFURT. Wie die Frankfurter Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, konnten die Beamten zudem eine weitere Million der Beute sicherstellen. Die Festgenommenen hatten nach Ansicht der Ermittler den Auftrag, das Geld ins Ausland zu bringen.

Unter ihnen befindet sich der 20 Jahre alte Bruder des noch flüchtigen Haupttäters Faouzi Boudou und die Frau von Angelo Della Pietra, der als zweiter Haupttäter gilt und ebenfalls noch auf der Flucht ist. Damit sind jetzt acht Menschen in Zusammenhang mit dem Überfall festgenommen oder in Haft. Gegen drei bereits im Frühjahr festgenommene Helfer der Täter wurde in Frankfurt nun Anklage wegen Beihilfe und versuchter Strafvereitelung erhoben.

Der Geldtransportfahrer Faouzi Boudou, ein 23-jähriger Franzose, hatte Ende Februar bei einer Fahrt zu den Banken in der Frankfurter Innenstadt seinen Kollegen mit einer Waffe bedroht und gefesselt. Anschließend ließ er zwei Komplizen einsteigen. Das Gangstertrio stellte den Transporter dann in einer Tiefgarage ab und flüchtete mit 8,6 Millionen Euro. 1,5 Millionen davon konnten später wieder sicher gestellt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%