ffn zieht Konsequenzen
R&B-Star R. Kelly droht Gefängnis wegen Kinderpornografie

R&B-Sänger R. Kelly drohen wegen Kinderpornografie bis zu 15 Jahre Gefängnis. Ihm wird ein sexuelles Verhältnis mit einer Minderjährigen angelastet; ein Gericht in Chicago klagte ihn am Mittwoch (Ortszeit) an. Der Grammy-Gewinner, der weltweit 23 Millionen Platten verkauft hat, wurde noch am Abend bei Orlando in Florida festgenommen und sollte bereits am Donnerstag einem Richter vorgeführt werden.

dpa CHICAGO/ORLANDO. Als Beweis gilt ein Video, das Kelly (33) offensichtlich selbst aufgenommen hatte und das ihn mit der 14-jährigen Tochter eines Mitarbeiters und anderen Frauen in eindeutigen Situationen zeigt. Das Band war der Zeitung "Chicago Sun-Times" anonym zugestellt worden und ist von Freunden und Bekannten sowie der US-Bundespolizei FBI für authentisch erklärt worden. Dagegen haben Kelly wie auch die heute 17-Jährige und ihre Eltern das Video bisher als Fälschung abgetan. Der Zeitung zufolge werden Kopien inzwischen "an jeder Straßenecke der USA" für wenige Dollar verkauft.

Der Rhythm & Blues-Sänger war in den vergangenen Jahren von drei Minderjährigen verklagt worden, konnte die Fälle jedoch jeweils mit finanziellen Entschädigungen außerhalb des Gerichts beenden. Zwei weitere Verfahren sind noch anhängig. In einem wird Kelly von einer Frau beschuldigt, sie zum Geschlechtsverkehr und anschließend zur Abtreibung gezwungen zu haben. Im anderen Fall soll er Schadenersatz leisten, weil er Liebesakte mit einer Kamera festgehalten hatte.

Der niedersächsische Radiosender ffn zog bereits Konsequenzen: Er verbannte nach einem Bericht der Nachrichtenagentur ddp "bis zur Klärung" der Vorwürfe alle Songs des Interpreten aus dem Programm.

Zu R. Kellys größten Erfolgen gehört das Album "I Believe I Can Fly" sowie "Bump 'n' Grind" und "Your Body's Callin'". Kelly hat mehrfach mit Michael Jackson und Janet Jackson sowie Celine Dion zusammengearbeitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%