Archiv
Fiat weist Forderung nach Ferrari-Börsengang zurück

Die Fiat SpA plant eigenen Angaben zufolge derzeit keinen Börsengang ihrer Luxusautomobil-Tochter Ferrari SpA, Maranello.

vwd MAILAND. Mit dieser Klarstellung reagierte der italienische Fahrzeughersteller auf ein Interview des Ferrari-CEO Luca di Montezemolo in der "Financial Times" zur Finanzierung des Unternehmenswachstums bevorzuge er einen Börsengang seines Unternehmens. Fiat ist mit 90 Prozent an Ferrari beteiligt. Italienische Zeitungen schätzen den Marktwert von Ferrari auf eine Mrd bis 2,5 Mrd Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%