Archiv

FIFA-Jubiläumsspiel als Demo für Frauenfußball

Schaut nach vorne

Tina Theune-Meyer während des Spiels gegen China am 3. April.

Heusenstamm (dpa) - Bundestrainerin Tina Theune-Meyer will das Jubiläumsspiel zum 100-jährigen Bestehen des Weltverbandes FIFA gegen eine Weltauswahl in Paris «zu einer Demonstration für den Frauenfußball» nutzen.

«Die Spielerinnen sollen dem Publikum technische Kabinettstückchen und schönen schnellen Fußball bieten», sagte sie in Heusenstamm. Auf dem Platz zu feiern, liege ihnen viel mehr als mit Rock und hohen Hacken, meinte Theune-Meier. Sie hofft aber, dass nach dem Jubiläumsspiel die Festlichkeiten um das Team, das im vergangenen Oktober in den USA den WM-Titel holte, beendet sind. «Danach müssen wir auch einen Schnitt machen und uns voll auf die Vorbereitung für die Olympischen Spiele in Athen konzentrieren», sagte Theune-Meyer.

Insgesamt hat die Nationaltrainerin 19 Spielerinnen nominiert, von denen «alle, die fit sind» auch spielen sollen gegen die von Schwedens Auswahltrainerin Marika Domanski-Lyfors und ihrer französischen Kollegin Elisabeth Loisel betreute Weltauswahl. Ob Steffi Jones acht Monate nach ihrem Kreuzbandriss bei der WM auch zum Einsatz kommt, bezeichnete die Trainerin als eher unwahrscheinlich.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%