Filme ins Kabelnetz eingespeist
Falun-Gong-Anhänger zu hohen Haftstrafen verurteilt

Eine Gruppe von 15 Falun-Gong-Mitgliedern ist nach der Einspeisung von Filmen über die Kultbewegung in das Kabelnetz von zwei Städten in Nordostchina zu Haftstrafen zwischen 4 und 20 Jahren verurteilt worden.

HB/dpa PEKING. In einem eintägigen Prozess befand sie das Mittlere Volksgericht am Freitag in der Stadt Changchun der Sabotage von Fernseheinrichtungen für schuldig, berichtete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

Die Gruppe hatte am 5. März während der Abendnachrichten über die laufende Tagung des Volkskongresses in Peking mit eigenen Geräten die Verbreitung des Fernsehprogramms unterbrochen. Zehntausende Zuschauer in vier Stadtgebieten von Changchun und 16 000 in der Stadt Songyuan wurden stattdessen mehr als drei Stunden lang über die in China verbotene Kultbewegung informiert. Die Aktion habe die öffentliche Ordnung schwer gestört, befanden die Sicherheitsbehörden.

Von den Angeklagten wurde nur einer zu 4 Jahren verurteilt, die anderen zu Haftstrafen zwischen 11 und 20 Jahren, berichtete Xinhua. Das Falun-Gong-Informationszentrum in New York kritisierte die Haftstrafen als "Verhöhnung der Justiz". Die Anhänger hätten sich "friedlich gegen Ungerechtigkeit und Verfolgung" gestellt. Deswegen seien sie "Helden" und nicht "Kriminelle", zu denen der Schauprozess sie gemacht habe, hieß es in einer Erklärung.

Die Kultbewegung ist 1999 in China verboten worden, nachdem Zehntausende von Anhängern vor dem Regierungssitz in Peking demonstriert hatten. Tausende wurden in Arbeitslager gesteckt. Nach Falun-Gong-Angaben sollen mehr als 400 in Polizeigewahrsam ums Leben gekommen sein. Menschenrechtler sprechen von mehr als 100.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%