Filmhändler findet Fusionspartner
Advanced Medien sucht Heil im Zusammenschluss

Der Verluste schreibende Filmhändler Advanced Medien hat nach monatelangen Verhandlungen einen ebenfalls defizitären Fusionspartner gefunden: Die Münchner Fast TV Server AG, die unter anderem digitale Videorekorder und Geräte für die zeitversetzte Wiedergabe von TV-Programmen anbietet.

HB MÜNCHEN. Die Medienfirma werde mit der Fast TV Server AG fusionieren, teilte das ehemals am Neuen Markt notierte Unternehmen am Dienstag mit. Hauptgeschäft würden die von Fast TV entwickelten und vermarkteten Technologien und Dienstleistungen für das Fernsehen sein. Der Filmstock von Advanced soll aber ebenfalls weiter verwertet werden. Advanced-Vorstand Otto Dauer sagte in einer Telefonkonferenz, die verschmolzene Gesellschaft solle 2004 "einen kräftigen Schritt in Richtung Break-Even" machen.

Im ersten Halbjahr hatte Advanced Medien einen drastischen Umsatz- und Gewinneinbruch verzeichnet. Die Erlöse gingen von elf auf 0,8 Mill. ? zurück.

Die Aktionäre sollten am 1. Dezember auf einer außerordentlichen Hauptversammlung über die Verschmelzung entscheiden. Advanced hatte im März erklärt, die Verluste hätten die Hälfte des Grundkapitals aufgezehrt und angekündigt, sein Heil in einem Fusionspartner zu suchen. Die einst 15 ? teuren Aktien stiegen nach der Mitteilung um gut sieben Prozent auf 29 Cent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%