Archiv
Filmproduzent Horst Wendlandt gestorben

Im Alter von 80 Jahren ist der Filmproduzent Horst Wendlandt am Freitag in Berlin gestorben. Wie "Bild" (Samstagausgabe) und "Neue Revue" übereinstimmend berichten, erlag er einem Krebsleiden.

ddp HAMBURG/BERLIN. Wendlandt sei zu Hause im Kreise seiner Familie gestorben, meldet die "Neue Revue". Er habe mit seinen über 30 Edgar-Wallace-Filmen 60 Millionen Deutsche in die Kinos gelockt, 50 Millionen hätten die neun Karl-May-Verfilmungen gesehen. Schauspieler wie Klaus Kinski und Eddi Arendt, Heinz Drache und Joachim Fuchsberger seien durch diese Filme berühmt geworden.

Noch im Februar war Wendlandt bei den 52. Filmfestspielen mit der Berlinale-Kamera ausgezeichnet worden. In seiner Laudatio bezeichnete der Komiker Otto Waalkes den Filmproduzenten damals als einen Menschen, "ohne den der deutsche Film nicht das wäre, was er ist."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%