Finanzchef und zweiter Vorstandssprecher der SAP AG: Henning Kagermann: Der leidenschaftliche Rechner

Finanzchef und zweiter Vorstandssprecher der SAP AG
Henning Kagermann: Der leidenschaftliche Rechner

Er steht im Schatten von SAP-Mitgründer Hasso Plattner. Doch der Analytiker Kagermann ist beim Walldorfer Software-Riesen der Garant für solide Geschäftszahlen.

FRANKFURT. Wenn er am kommenden Mittwoch im Frankfurter Hilton die SAP-Zahlen präsentiert, bestätigt sich einmal mehr: Henning Kagermann ist der Garant für solide Zahlen und Prognosen. Kein Wunder, dass Analysten den Finanzchef des Walldorfer Softwareriesen als Gesprächspartner schätzen.

Der hagere 54-Jährige ist ein leidenschaftlicher Rechner. Gerne löst der Professor für theoretische Physik komplexe mathematische Probleme - um sich zu entspannen. Ein anspruchsvolles Hobby, das Kagermann auch in seinem Job als Finanzchef der SAP hilft. In kaum einer anderen Branche ist ein solider Ausblick so kompliziert wie in der Softwareindustrie. Das Geschäft ist zyklisch, viele Aufträge - vor allem die großen - trudeln erst gegen Ende eines Quartals ein. Selbst wenn sie nur um wenige Tage verschoben werden, sieht es im abgelaufenen Quartal schlecht aus, im neuen dagegen überraschend gut.

Das hat Kagermann in den zurückliegenden Monaten leidvoll erfahren. Noch im vergangenen Spätherbst musste er die Prognose für das Gesamtjahr überraschend nach unten korrigieren, weil Kunden nach den Terroranschlägen in den USA ihre EDV-Projekte verschoben hatten. Am kommenden Mittwoch, nur knapp drei Monate später, kann er hingegen mit Zahlen glänzen, die besser sind als erwartet.

Der Finanzchef hat aus dem extremen Auf und Ab gelernt. Er stapelt lieber tief und überrascht anschließend Analysten und Aktionäre. Das gelingt dem asketisch wirkenden Manager, der ausgedehnte Wanderungen liebt, in der Regel recht gut. Revidierte Prognosen wie im vergangenen Herbst sind die Ausnahme.

Kagermann ist aber nicht nur oberster Zahlenmensch bei SAP. Er ist gleichzeitig Co-Vorstandssprecher - kein leichter Job: Das Wort seines Kollegen Hasso Plattner, Mitgründer und Großaktionär des Unternehmens, hat ein erhebliches Gewicht. Außerdem gilt Plattner als technischer Visionär, der im Konzern die Richtung vorgibt. Hinzu kommt, dass gerade angelsächsische Analysten Doppelspitzen in Unternehmen äußerst skeptisch betrachten.

Dennoch halten es viele SAP-ler für ungerecht, Kagermann deshalb als "Schattenmann" zu bezeichnen. Zwar sind markige Sprüche und auffällige Hobbys eher die Sache Plattners. Der Privatmann Kagermann ist dagegen allein für seine Frau, die drei Kinder und seine Freunde da. Aber im Konzern, bei Analysten und Investoren genießt der 54-Jährige viel Respekt. "Auch wenn er nach außen zurückhaltend wirken mag, intern hängt er die Messlatte ganz schön hoch", berichtet ein Mitarbeiter.

Aber Kagermann ist keineswegs nur der ranghöchste Rechner bei SAP. Mitarbeiter und Geschäftspartner bescheinigen ihm exzellente Produktkenntnisse. Das überrascht nicht. Er kennt in der Software-Schmiede jeden Winkel. Seitdem er vor 20 Jahren von der Uni zur SAP wechselte, hat er in nahezu allen Bereichen des Konzerns gearbeitet.

Schnell entdecken die SAP-Mitgründer Dietmar Hopp und Hasso Plattner die Vorzüge ihres neuen Mitarbeiters: Obwohl dieser mit Software eigentlich nichts am Hut hat, findet sich Kagermann schnell in immer neue Aufgaben hinein. Ihn begeistert vor allem das Finanz- und Rechnungswesen, wo er die Software-Entwicklung entscheidend vorantreibt. Seine Fähigkeiten verhelfen ihm zum Sprung in den Vorstand. Im Mai 1998 steigt er sogar neben Plattner zum zweiten Vorstandssprecher des Softwarekonzerns auf. Er ist der erste Angestellte, dem dies gelingt.

Seine ruhige und zurückhaltende Art machen Kagermann bei Mitarbeitern zum gern gesehenen Gesprächspartner. Mit ruhiger Stimme, aber straff organisiert, moderiert er Diskussionen. "Dialogbereit, sehr ausgeglichen, ein effizienter Analytiker", beschreibt ein Walldorfer seinen Chef. Seine auffallende Bescheidenheit hat ihm in der Konzernzentrale längst den Spitznamen "Kargermann" eingebracht.

Jens Koenen leitet das Büro Unternehmen & Märkte in Frankfurt.
Jens Koenen
Handelsblatt / Leiter Büro Frankfurt
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%