Finanzdienstleistungsaufsicht greift ein
Übernahme von Kleindienst Datentechnik gestoppt

Der Versuch eines ehemaligen Managers, die Augsburger Kleindienst Datentechnik gegen deren Willen zu übernehmen, ist vorerst gescheitert.

Reuters BONN. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) untersagte am Mittwoch das Übernahmeangebot von Hubert Kunzmann, das er über die eigens gegründete Mikonos Vermögensverwaltung kurz vor Weihnachten angekündigt hatte. Mikonos habe trotz einer zweimaligen Fristverlängerung auf acht Wochen für die Abgabe der nicht mit dem Kleindienst-Vorstand abgestimmten Offerte weder eine Finanzierungsbestätigung vorweisen können noch die hinter ihr stehenden Personen offengelegt. Auch sei das Gebot von 6,95 Euro auf 4,50 Euro je Aktie herabgesetzt worden.

Der Bescheid des BAfin ist sofort vollziehbar, Mikonos kann aber noch Widerspruch einlegen. Kunzmann, nach eigenen Angaben bis April 2002 Geschäftsführer einer Kleindienst-Tochter, wollte den Dokumentenmanagement-Spezialisten zum Anbieter von Software für Zahlungsverkehrs-Transaktionen umbauen. Die Finanzierung der Übernahme sei gesichert, hatte er Reuters im Dezember erklärt, ohne den Namen des Finanziers zu nennen. Mit dem reduzierten Gebot hätte ihn eine vollständige Übernahme noch 18 Millionen Euro statt 27,8 Millionen Euro gekostet.

Die Kleindienst-Aktie hatte sich nach der Ankündigung im Wert auf 6,71 Euro fast verdreifacht, war später aber wieder auf zuletzt 4,60 Euro abgebröckelt. Am Mittwoch wurde das Papier zunächst vom Handel ausgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%