Finanzexperte fordert Rücktritt Scharpings
Trittin greift Metzger an

Der Konflikt zwischen dem grünen Haushaltsexperten Oswald Metzger und seiner eigenen Partei eskaliert. Umweltminister Jürgen Trittin sagte am Donnerstagabend im ZDF, Metzger sei wegen seines Verhaltens im Streit um die Airbus-Finanzierung schlicht nicht mehr ernst zu nehmen. "Herr Metzger ist von uns sofort abgestraft worden, er spricht nur noch für sich selbst in dieser Frage."

dpa BERLIN. Dagegen wies Metzger am Freitag in der ARD den Vorwurf zurück, er laufe mit seiner Rücktrittsforderung an Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) politisch Amok, weil er nichts mehr zu verlieren habe. "Das ist eine absolut überlegte Tat, die ich aus Überzeugung mache", sagte Metzger. Scharping agiere bei der Beschaffung der 73 Airbus-Militärtransporter "ohne Rücksicht auf das Haushaltsrecht". Einen Parteiaustritt plane er trotz der Auseinandersetzung nicht. Er gehe "nicht aus einer Partei raus, in der ich aus Überzeugung bin".

Trittin hatte den Haushaltspolitiker, der nach einer Nominierungs- Niederlage vor zwei Wochen nicht mehr für die Grünen im nächsten Bundestag sitzen wird, scharf kritisiert: "Das ist genau die Form von Politik, mit der man dann in der Tat Wahlen verliert, wenn man aus der Regierung heraus die Steilvorlagen für Herrn Westerwelle und Frau Merkel liefert." Da Metzger so schon öfter agiert habe, sei er in Baden-Württemberg auch nicht wieder als Kandidat für die Bundestagswahl aufgestellt worden.

Am Mittwoch hatte Metzger als erster Koalitionspolitiker den Rücktritt Scharpings wegen seines Verhaltens bei der Beschaffung von 73 Airbus-Militärflugzeugen gefordert. Die Grünen-Fraktionsspitze wies diese Forderung umgehend zurück. SPD-Fraktionschef Peter Struck sagte, es sei ärgerlich, wenn ein Mitglied einer Regierungskoalition den Rücktritt eines eigenen Ministers fordere. Metzgers Vorwürfe gegen Scharping seien unberechtigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%