Finanzielle Auswirkungen stellen Belastung dar
West LB stuft Bayer-Aktien herunter

Das Bankhaus West LB Panmure hat die Aktien der Bayer AG auf "neutral" von zuvor "outperform" heruntergestuft. Die Bank sei der Auffassung, "dass die nicht einschätzbare finanzielle Auswirkung von Baycol eine Belastung für die zukünftige Performance der Aktie darstellen wird", heißt es in einer Mitteilung der Bank.

Reuters FRANKFURT. Für die Pharmasparte des Chemie- und Pharmakonzerns, für deren Zukunft nach Angaben von Bayer alle Optionen geprüft würden, gebe es nur zwei Möglichkeiten. Die eine sei eine Veräußerung, die andere eine Kooperation. Bayer hatte in der vergangenen Woche das Cholesterin senkende Mittel Baycol/Lipobay vom Markt genommen und eine Gewinnwarnung ausgesprochen.

Am Dienstag hatte ein US-Anwalt Klage gegen die US-Sparte des Leverkusener Konzerns im Zusammenhang mit einem Todesfall nach der Einnahme des Medikaments eingereicht. Einem Magazin-Bericht zufolge hat ein weiterer US-Anwalt Klage gegen den Konzern angekündigt und die Beschlagnahme von Bayer-Vermögen nicht ausgeschlossen.

Die Aktien des Konzerns fielen am Mittwoch um mehr als vier Prozent auf 34,73 ?, nachdem sie zuvor bei 34,63 ? ein neues 22-Monatstief markiert hatten. Die Titel belasteten auch den Gesamtmarkt, der nahezu unverändert bei 5525 Punkten tendierte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%