Finanzielles Gefälle
Das große Geschäft mit Spenden macht die CDU

Die politischen Vorlieben der Deutschen Bank sind ziemlich eindeutig: 490 000 Mark spendete Deutschlands größte Bank im Jahr 2000 an die CDU. Für die FDP gab es noch 100 000 Mark, SPD und Grüne gingen bei der Verteilung der Großspenden leer aus.

Reuters FRANKFURT. Das finanzielle Gefälle hin zu den Regierungsparteien mag bei der Deutschen Bank besonders steil sein, aber mit der Grundtendenz seiner Spendenpraxis sticht das Geldhaus durchaus nicht von den anderen Banken in Frankfurt ab. Auch der Großteil der restlichen Wirtschaft, von Autobauern bis zu Versicherungen, hält sich mit Gaben an die Regierungsparteien eher zurück. Im Ergebnis verbuchte die SPD im Jahr 2000 - aktuellere Zahlen liegen noch nicht vor - mit 21 Mill. DM nicht einmal halb so viele Spenden wie die CDU (45 Mill.), immerhin jedoch mehr als FDP (knapp 14 Mill.), Grüne (acht Mill.) und die post-kommunistische PDS (knapp sieben Mill.).

Beim bayerischen Autokonzern BMW liest sich die Spendenliste zwar etwas ausgewogener als bei der Deutschen Bank, auch dort jedoch kommt die Union am besten weg: 207 000 DM durfte die CSU in Empfang nehmen, für die CDU gab es nochmals 100 000 DM. Die Sozialdemokraten rangierten mit Spenden in Höhe von 92 000 DM immerhin noch vor den Liberalen, in deren Kasse 70 000 DM flossen. Auch bei der Allianz durfte sich die große Regierungspartei zumindest ein Stück vom Spendenkuchen abschneiden: 50 000 DM wanderten laut dem letzten Rechenschaftsbericht vom Münchener Versicherungskonzern in die SPD-Kassen, 70 000 DM gingen an die FDP, 100 000 Mark verbuchte die CDU für sich.

Parteipersonal spendet für Grüne und PDS

Die vergleichsweise hohen Spendeneinnahmen von Grünen und PDS erklären sich nicht durch die Gunst der Wirtschaft, sondern durch die Abgaben der eigenen Abgeordneten. Die Grünen etwa wurden zwar vom Bertelsmann-Verlag und der Dresdner Bank mit zusammen 75 000 Mark bedacht. Die restlichen über sieben Millionen Mark aber steuerte praktisch ausschließlich das Parteipersonal bei. Die Spendenliste liest sich dementsprechend wie ein Who-is-Who der Spitzenpolitiker auf Bundes- und Landesebene: Bärbel Höhn, Cem Özdemir, Claudia Roth, Krista Sager, Christian Ströbele, Jürgen Trittin und Antje Vollmer trugen ihre Scherflein von jeweils einigen Zehntausend Mark zum Wohl der Partei bei. Joschka Fischer taucht in der Spendenliste nicht auf.

Deutlich auf die Seite der SPD stellt sich als einziges größeres Unternehmen die Bekleidungskette Peek&Cloppenburg, die den Genossen - und ihnen allein - mit 40 000 Mark unter die Arme griff. Mit seiner Einzelspende von einer runden Million DM an die Christdemokraten machte Ex-Kirch-Chef Leo Kirch dies allerdings mehr als wett. Selbst der Geschäftsführer der als gemeinhin linkslastig angesehenen WAZ-Gruppe, Erich Schumann, ließ der von der Spendenaffäre gebeutelten CDU 800 000 DM zukommen. Salomonisch dagegen die Spendenpraxis den Luxuskarossenbauers Porsche, der sowohl die CDU als auch die SPD mit jeweils 50 000 Mark bedenkt.

Arbeitgeberverbände spenden für Genossen

Und während im Rechenschaftsbericht der Genossen keine Gewerkschaftsspenden ausgewiesen sind, finden sich darin durchaus Zuwendungen von Arbeitgeberverbänden. Der Verband Südwestmetall etwa bedachte die SPD mit immerhin 100 000 DM, bevorzugte allerdings mit 400 000 DM deutlich die CDU. Klar auch die Präferenzen des Verbandes der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie, aus dessen Kassen zwar 35 000 DM an die Sozialdemokraten flossen, zugleich aber 700 000 an die seit über 40 Jahren mit absoluter Mehrheit im Freistaat regierende CSU.

Einige Spenden dürften der CDU mittlerweile allerdings eher peinlich sein: Etwa die 5 000 DM von Ex-Flow-Tex-Chef Manfred Schmider, die als Nachmeldung im letzten veröffentlichten Rechenschaftsbericht der Parteien für das Jahr 2000 auftauchen. Nach der milliardenschweren Flow-Tex-Pleite im gleichen Jahr beschloss die Partei, das Geld zurückzuzahlen, um damit Gläubiger des badischen Unternehmens zu befriedigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%