Finanzierung
Mittelstand braucht leichteren Zugang zum Geld

Eine "Runderneuerung der Mittelstandsfinanzierung" hält die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Frankfurt angesichts eines veränderten Verhaltens der Banken und der niedrigen Eigenkapitalquote der mittelständischen Unternehmen sowie im Hinblick auf Basel II für erforderlich.

 

vwd BERLIN. Die bewährten Förderkredite für die durchleitenden Banken und die Unternehmen müssten noch attraktiver gestaltet werden. Aber das reicht nicht aus, sondern dem Mittelstand müsse der Zugang zu modernen Finanzierunginstrumenten weiter geöffnet werden. Neue Wege zum Finanzmarkt müssten für die mittelständische Wirtschaft geschlagen werden, erklärte KfW-Vorstandssprecher Hans W. Reich am Donnerstag in Berlin.

Der befürchtete Credit Crunch für den Mittelstand sei bislang noch nicht eingetreten, sagte Reich anlässlich der Vorstellung einer Studie zum Finanzierungsverhalten deutscher Unternehmen, der die Umfrageergebnisse von weit über 6000 Unternehmen zu Grunde liegen, die von der KfW in Zusammenarbeit mit 20 Wirtschaftsverbänden erhoben wurden. Die Studie zeige, dass für ein Drittel der Unternehmen die Finanzierungsbedingungen bereits schwieriger geworden sind.

Als einer der Hauptgründe für die Ablehnung von Krediten werde die zu geringe Eigenkapitalquote genannt, erklärte der Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Arend Oetker. Fast die Hälfte der deutschen mittelständischen Unternehmen verfüge nicht über eine hinreichende Eigenkapitalausstattung, wofür Oetker zu hohe Steuern und zu niedrige Gewinne verantwortlich macht. Die Eigenkapitalquote sei aber eine zentrale Einflussgröße bei der Beurteilung der Ausfallwahrscheinlichkeit und damit der Bonität.

"Viele Mittelständler müssen deshalb mit satten Zinsaufschlägen rechnen - erst recht unter Basel II." Deshalb sei in Deutschland eine Eigenkapitaloffensive notwendig, alle Hemmnisse, die der Eigenkapitalbildung entgegenstehen, müssten endlich beseitigt werden. Eine "extra Mittelstandsbank" brauche man aber nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%