Finanzierung nur bis Mai gesichert
Cargolifter rettet sich von Woche zu Woche

Der Cargolifter AG steht das Wasser bis zum Hals. Der finanziell angeschlagene Luftschiffbauer meldet am Donnerstag, durch die bisher eingegangenen Mittel einer Wandelanleihe sei die Finanzierung gesichert - vorerst. Konkret heißt das: über den April hinaus.

hon/Reuters BERLIN. Acht Tage nach Beginn der Zeichnungsfrist sei die Höhe der eingezahlten Mittel bereits ausreichend, um die Finanzierung des Unternehmens "bis in den Mai hinein sicherzustellen", teilte Cargolifter mit - eine bemerkenswert verhaltene Selbsteinschätzung.

Die Zeichnungsfrist der Anleihe läuft vom 3. April bis zum 3. Mai, ist also bereits zu mehr als einem Drittel verstrichen. Gezeichnet haben nach Unternehmensangaben auch Vorstand, Management und viele Mitarbeiter. Unterstellt, die Mittel fließen mit der selben Geschwindigkeit weiter, könnte sich Cargolifter damit dann knapp bis in den Sommer retten.

Ein dünnes Polster für ein Unternehmen, das noch einen langen Atem braucht. Die Serienproduktion des Transport-Luftschiffs CL 160 ist erst für 2005 oder 2006 geplant. Bis dahin fehlen Cargolifter noch 120 Millionen Euro. Unternehmenschef Carl von Gablenz verhandelt weiter mit potenziellen Investoren und der öffentlichen Hand.

Die Anleihe mit einem Emissionsvolumen bis zu 49,8 Millionen Euro wird zunächst bis zum 3. Mai den Aktionären im Verhältnis vier zu eins zur Zeichnung angeboten. Der Ausgabepreise beträgt sechs Euro. Die 8,3 Millionen Schuldverschreibungen sind mit einem Zinssatz von sechs Prozent pro Jahr ausgestattet.

Bei der Hauptversammlung Mitte März hatte Cargolifter mitgeteilt, dass die finanziellen Mittel bis Mitte April 2002 gesichert seien. Die Wandelanleihe stellt den ersten Schritte eines umfassenden Finanzierungskonzeptes für die Gesellschaft dar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%