Finanzierungsgespräche gescheitert
Eurobike steckt in der Klemme

Dem hochverschuldeten Anbieter von Motorradkleidung und-zubehör, Eurobike, droht nach den Worten von Vorstandschef Peter Mrosik die Insolvenz. Zuvor hatte Eurobike mitgeteilt, die Gespräche mit Banken über eine Rekapitalisierung des Unternehmens seien gescheitert. Die im Prime Standard notierte Aktie brach bis zum Abend um 61,90 % auf 0,40 ? ein.

Reuters DÜSSELDORF. "Das Risiko einer Insolvenz ist außerordentlich hoch", sagte Mrosik am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Die Banken hätten auf einer Sitzung am Dienstag beschlossen, ihre im Rahmen eines Sicherheiten-Poolvertrags gewährten Kreditlinien zu kündigen, sagte der Vorstandschef weiter. Damit sei die geplante Rekapitalisierung vorläufig gescheitert. "Wenn die Ankündigung der Banken realisiert wird, droht die Insolvenz." Eurobike wolle aber noch mit Investoren und Banken sprechen, um die Pleite in letzter Minute abzuwenden. In jedem Fall sei aber eine Fortführung der profitablen Einheiten des Unternehmens geplant.

Mrosik hatte erst im April erklärt, das Unternehmen käme auf Grund der aus Altlasten resultierenden hohen Verschuldung immer wieder in Liquiditätsengpässe. "Die Luft zum Atmen für die operativen Gesellschaften ist dünn", hatte Mrosik damals erläutert. Da die Lieferanten auf kürzere Zahlungsziele bestünden, komme es wegen mangelnder Zahlungsfähigkeit zu Warenengpässen und nicht mehr einholbaren Umsatzeinbußen. Eurobike hatte mit den Banken zunächst eine grundsätzliche Vereinbarung zur Sanierung der Finanz- und Bilanzstruktur getroffen. Der endgültige Finanzierungsplan sollte im Juni stehen und eine erneute Kapitalerhöhung die Eigenkapitalquote verbessern.

In dem am 30. September geendeten Geschäftsjahr 2001/02 hatte Eurobike bei einem Umsatz von 277 (Vorjahr 276) Mill. ? den Fehlbetrag auf 1,4 (minus 67,7) Mill. ? verringert. Die Gesamtverbindlichkeiten wurden auf 164,4 (189,3) Mill. ? reduziert. Die Zinsbelastungen beliefen sich den Angaben zufolge auf knapp zwölf Mill. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%