Finanzvorstand geht
Analytik Jena revidiert eigene Prognose

Das Biotechnologie-Unternehmen wird sein Gewinnziel für das Geschäftsjahr 2001/2002 nicht erreichen.

Reuters JENA. Anstatt des eigentlich angepeilten operativen Gewinns (Ebit) von rund 1,7 Millionen Euro werde das Unternehmen für das zum Ende September abgelaufene Geschäftsjahr wohl ein ausgeglichenes Ergebnis ausweisen, hieß es am Montag in einer Pflichtveröffentlichung.

Wesentliche Ursache für die Ergebniskorrektur seien unerwartete Wertberichtigungen im Bereich "lab solutions", hieß es. Der Umsatz für das Gesamtjahr dürfte sich hingegen auf mehr als den geplanten 60 Millionen Euro belaufen. Nach Angaben eines Sprechers wird das am Neuen Markt notierte Unternehmen Ende Dezember seine endgültigen Geschäftszahlen bekannt geben.

Analytik Jena teilte zugleich mit, dass Finanzvorstand Melik Maallem das Unternehmen aus "persönlichen privaten Gründen" zum 1. Dezember verlässt. Maallem wolle der Gesellschaft weiter in beratender Funktion zur Verfügung stehen, Vorstandschef Klaus Berka übernehme bis auf weiteres die Rolle des Finanzvorstands.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%