Finanzwerte geben nach
Aktien Sydney gehen knapp behauptet aus dem Handel

vwd MELBOURNE. Mit knapp behaupteter Tendenz hat der Aktienmarkt in Sydney am Dienstag den Handel beendet. Der All-Ordinaries-Index verlor 0,1 % bzw 1,70 Punkte auf 3 268,60. Insgesamt wurden 570,1 (546,5) Mio Aktien im Wert von 1,64 (1,83) Mrd. A-$ umgesetzt. Dabei standen sich die Kursgewinner und-verlierer im Verhältnis 638 zu 478 gegenüber. Anleger hätten einerseits verstärkt Gewinne realisiert, gleichzeitig aber auch in Werte investiert, die gute Nachrichten aufwiesen, erklärte ein Händler. Vor der Sitzung der australischen Notenbank am Mittwoch wiesen vor allem die Finanzwerte Abschläge auf. Die meisten Analysten gehen allerdings davon aus, das es keine Zinsänderung geben wird. Einige Teilnehmer rechnen allerdings mit einer Senkung um 25 Basispunkte.

Indexschwergewicht Telstra verzeichneten einen Abschlag von 0,3 % bzw 0,02 A-$ auf 6,65. Hintergrund waren Berichte, wonach die australische Regierung den Verkauf ihrer 50,1-prozentigen Beteiligung an dem Unternehmen verschoben hat. News Corp. verloren wegen von Gewinnmitnahmen 0,1 % bzw 0,02 A-$ auf 18,60. BHP profitierten dagegen weiter von der angekündigten Fusion mit dem britischen Unternehmen Billiton. Die Aktien verbesserten sich um 1,1 % bzw 0,23 A-$ auf 21,75.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%