Finanzwerte können sich größtenteils stabil halten
Technologiewerte belasten den Dax

Die deutschen Aktienkurse präsentieren sich am Donnerstagnachmittag leichter.

vwd FRANKFURT. Leichter präsentieren sich die deutschen Aktienkurse am Donnerstagnachmittag. Bis gegen 15.20 Uhr fällt der Dax um 0,8 % bzw. 56 Punkte auf 6 952 Zähler und notiert damit auf seinem Tagestief. "Die dunklen Schatten der Nasdaq sind deutlich zu spüren", sagte eine Beobachterin. Demzufolge überrascht es auch nicht, dass es insbesondere die Technologiewerte sind, die den Dax belasten. SAP führen die Kursverlierer mit einem Minus von 5,9 % auf 222,50 Euro an, Siemens folgen mit einem Abschlag von gut fünf Prozent auf 133,70 Euro. Epcos verlieren drei Prozent auf 93,30 Euro, Infineon geben 4,6 % auf 46,01 Euro ab.

Zu den US-Erzeugerpreisen hatte es kurz nach deren Veröffentlichung um 14.30 Uhr noch geheißen, sie seien eher ein non-event für den Dax. Dennoch hatten die Futures zeitgleich ins Minus gedreht und auf eine schwächere Eröffnung an Wall Street hingewiesen. Auf der Gewinnerseite können sich die Versicherungen halten. Münchener Rück steigen um 3,9 % auf 387,60 Euro, Allianz um zwei Prozent auf 401,99 Euro. Bei der Münchener Rück findet an diesem Donnerstag eine Aufsichtsratsitzung statt. Gerüchten zufolge könne eine eventuelle Sonderdividende dort Thema sein, heißt es im Handel. Auch die Banken können sich größtenteils stabil halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%