Firma setzt auf Musik-Videoclips und Reality-TV
"BravoTV"-Produzent MME will am 20. November an die Börse gehen

AFP FRANKFURT/M. Die Produktionsfirma der RTL2-Sendung "BravoTV", Me, Myself & Eye Entertainment AG (MME), will am 20. November an den Neuen Markt der Frankfurter Börse gehen. Wie das Unternehmen und die Konsortialbanken Commerzbank, M. M. Warburg und Sal. Oppenheim am Donnerstag in Frankfurt am Main ankündigten, können Erstanleger die TV-Aktie ab Freitag bis zum 16. November für sieben bis zehn Euro (13,69 bis 19,56 Mark) zeichnen. Der endgültige Preis soll voraussichtlich am 17. November bekannt gegeben werden. Zwischen 26,5 und 28,8 Prozent des Kapitals sollen demnach künftig im Streubesitz sein. MME ist eigenen Angaben zufolge einer der größten unabhängigen Fernseh-Produzenten in Deutschland.

Mit Sendeformaten wie "Top of the Pops" oder "The Dome" ist MME demnach Marktführer bei der Sparte Jugend und Musik. Die Firma setzt auf Reality-TV und will Formate wie "BravoTV" zu Spartenkanälen entwickeln. MME verfügt eigenen Angaben zufolge mit mehr als 25.000 Musikclips über das größte Musikvideoarchiv Deutschlands. Beim Musikfernsehen im Internet ist das Unternehmen mit den Portalen "eyedoo.de" und "ShowNet.de" vertreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%