Archiv
First Call: Hoffnung für die Hightechs

Auch wenn der Winter in den USA relativ mild ausfiel, zählte er an der Wall Street dennoch zu den härtesten. "An diesem Montag, und erstmals seit einer langen Zeit, können wir den Investoren einen Funken Hoffnung für die Hightechs geben", meint Joseph Kalinwoski von First Call.

Dass Dell Computer das Tal der Tränen durchschritten hat und vorrausichtlich die Ertragsschätzungen im ersten Quartal einhalten kann, sei ein Vorbote des nahenden Frühlings. Die Hoffnung einzig und allein auf Dell zu stützen, mag in Anbetracht von den vielen Ertragswarnungen andere Technologieunternehmen überzogen klingen. Da der Direktverkäufer von PCs aber stark verbraucherabhängig ist, reflektiert die Stabilisierung möglicherweise eine branchenweite Erholung der Konsumnachfrage.

Statt jedoch gleich mit beiden Füßen in die heiße Badewanne zu springen, sollten Investoren erst mal nur den großen Zeh befeuchten. Wenn auch ein Comeback bei einigen Technologiebranchen wahrscheinlich ist, dürften die Rallies noch immer durch Ertragswarnungen gedämpft werden. Die Ertragswarnungsphase geht dem Ende entgegen - ganz überstanden ist sie aber noch nicht. "Zwischen 50 bis 100 Warnungen könnten noch bevorstehen", so Kalinwoski. Bisher haben 816 Unternehmen vor unerwartet schlechten Ergebnissen gewarnt. Die schlimmste Warnungssaison seit Jahren. "In einigen Monaten werden wir auf diese gruselige Flut an Ertragswarnungen zurückblicken und wissen, dass damit der Tiefpunkt erreicht wurde", hofft Kalinwoski.
Die Gewinnaussichten werden zwar in den nächsten zwölf Monaten weiter sinken, aber nicht mehr mit der Geschwindigkeit der vergangenen Monate. Investoren sollten nicht vergessen, dass Aktienkurse einen Turnaround bei den Ergebnissen meistens sechs bis acht Monate vorwegnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%