FIS-Beschluss in Slowenien Skiflug-WM jetzt auch im Team

Die deutschen "Adler" können 2004 in Planica auch als Mannschaft um den Weltmeistertitel im Skifliegen starten.

dpa POROTOROZ/SLOWENIEN. Der internationale Verband FIS hat die Aufstockung des Programms durch den Teamwettkampf am Donnerstag auf dem FIS-Kongress im slowenischen Porotoroz beschlossen. Zudem werden zukünftig beim Finale des Skiflug-Weltcup ein Mannschafts- und zwei Einzelspringen durchgeführt. Die erste Solo-Konkurrenz ist auf 50 Athleten begrenzt, für den zweiten Wettkampf qualifizieren sich die besten 30.

Im alpinen Bereich reagierte die FIS auf die zumeist frühzeitig entschiedenen Weltcup-Rennen in der Abfahrt und im Super G der vergangenen Saison. Demnach wird die Reihenfolge der ersten 30 Starter in den beiden Speed-Disziplinen zukünftig jeweils durch mindestens zwei Trainingsläufe oder den Weltranglisten-Stand ermittelt, wobei die Trainingsschnellsten als letzte der ersten Gruppe starten. Um absichtlich langsamere Fahrten im Training vorzubeugen, sollen für die dort erzielten Resultate Preisgelder ausgelobt werden.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%