FIS-Beschluss in Slowenien
Skiflug-WM jetzt auch im Team

Die deutschen "Adler" können 2004 in Planica auch als Mannschaft um den Weltmeistertitel im Skifliegen starten.

dpa POROTOROZ/SLOWENIEN. Der internationale Verband FIS hat die Aufstockung des Programms durch den Teamwettkampf am Donnerstag auf dem FIS-Kongress im slowenischen Porotoroz beschlossen. Zudem werden zukünftig beim Finale des Skiflug-Weltcup ein Mannschafts- und zwei Einzelspringen durchgeführt. Die erste Solo-Konkurrenz ist auf 50 Athleten begrenzt, für den zweiten Wettkampf qualifizieren sich die besten 30.

Im alpinen Bereich reagierte die FIS auf die zumeist frühzeitig entschiedenen Weltcup-Rennen in der Abfahrt und im Super G der vergangenen Saison. Demnach wird die Reihenfolge der ersten 30 Starter in den beiden Speed-Disziplinen zukünftig jeweils durch mindestens zwei Trainingsläufe oder den Weltranglisten-Stand ermittelt, wobei die Trainingsschnellsten als letzte der ersten Gruppe starten. Um absichtlich langsamere Fahrten im Training vorzubeugen, sollen für die dort erzielten Resultate Preisgelder ausgelobt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%